2010

Programm 2010

Programmübersicht:

  • desimo18:30 Einlass – Leckereien zu Beginn
  • 19:30 Varieté-Showprogramm
    mit Desimo (Moderation), Duo Excellence, Andreas Wessels, Maxim Kriger, Almrausch
  • 20:00 Verleihung Gastropodium Award
  • 20:30 Büffet-Eröffnung – 7 Köche-Teams im Einsatz
  • 21:30 Stargast: Michael Wendler
  • 23:00 Michael Gürth – Der Altkanzler-DJ „gibt Gas“ bis in den Morgen

Ein kleines Jubiläum

Hannover. Am 1. Februar 2010 ist es wieder soweit: Dann beginnt mit dem „Festival der Sinne 2009“ die 5. lange Nacht der Gastronomie ein. Zu diesem kleinen Jubiläum konnte der Veranstalter mit Desimo eine weitere beliebte lokale Größe verpflichten. „Nach dem überwältigenden Erfolg im letzten Jahr – es kamen erneut über 2000 Gastronomen und Hoteliers aus ganz Niedersachsen nach Hannover – haben wir diesmal wiederum viel Neues für unsere Gäste entdeckt; auch das Künstlerprogramm sucht seinesgleichen“, schwärmt Organisator Stephan Kwiecinski (45, kwie.medien).

Begrüßt werden die Gäste ab 18.30 Uhr im Kuppelsaal des HCC mit Musik von Almrausch, die als mobile Band im Laufe des Abends immer wieder auftauchen werden. „Das musikalische Thema lautet in diesem Jahr Schlager, und dieses Motto verinnerlicht auch unser musikalischer Walk Act“.

almrausch Max Kriger

Im Eingangsbereich des Kuppelsaals erleben die Gäste dann eine nochmals verfeinerte, großzügige Tombola: Dort sind rund 2000 Sofortgewinne und Hauptpreise aufgebaut. „Im letzten Jahr haben wir die Menge an Gewinnern bereits aufgestockt, aber in diesem Jahr sollten wir unserem Ziel, dass jedes Los gewinnt, sehr nahe kommen. Der Erlös fließt wiederum dem Lions Club Aegidiushaus zu. Eins steht jedoch fest: Eine langatmige Verlosung der Hauptpreise wird es nicht geben!“, erläutert Organisator „Kwie“. Das Festival der Sinne steht auch in diesem Jahr unter Schirmherrschaft des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Niedersachen).

Doch der Abend hält weitere Überraschungen bereit: Kulinarisch begrüßt werden die Gäste in diesem Jahr von und mit McDonald’s, die das gesamte Festival bis spät in die Nacht begleiten. „Eine schöne Aufgabe, mit der wir unlängst auf dem Nord-Süd-Dialog bereits unser Können unter Beweis gestellt haben“, freut sich Günter Ehmann, Betreiber von sechs McDonald’s-Filialen in Hannover. Dazu gibt es ein leckeres neues Szenegetränk.

Um 19.30 Uhr folgt das mit Spannung erwartete Showprogramm. Der Reigen wird eröffnet von Rola Rola-Meister Max Kriger. Er beherrscht die Kunst, auf diversen Rollen und Brettern zu stehen wie kaum ein anderer. Es folgt inmitten des Kuppelsaals hoch über den Besuchern schwebend das Duo Excellence, ein Strapaten-Duo, welches mit seinen atemberaubenden Künsten die Zuschauer begeistern wird. Höhepunkt des kleinen Varietéprogramms ist schließlich Andreas Wessels, Meister der Jonglage aus Berlin, der schon von den Besuchern des GOP gefeiert wurde. Charmant und trickreich verbunden werden die Darbietungen von Moderator Detlef Simon, besser bekannt unter seinem Künstlernamen „Desimo“, der sich mit seinen Auftritten in GOP, Lindener Spezial-Club und Quatsch Comedy Club – um nur einige zu nennen – in den letzten Jahren einen Namen gemacht hat. Der u.a. als Zauberweltmeister Ausgezeichnete wird die ein oder andere Überraschung bereit halten.

Danach haben die Besucher ausreichend Zeit, das umfangreiche und vielfältige Menü zu genießen: In Zusammenarbeit mit einem der weltweit renommiertesten Food-Lieferanten, dem Unternehmen Rungis Express, präsentieren diesmal folgende Köche die Hauptgänge zwischen Fisch, Geflügel, Meeresfrüchten und Fleisch: Markus Kirchner (Maritim Airport Hotel), Andreas Schaer (Restaurant „Olive“), Christoph Rau („Freizeit In“, Göttingen), Benjamin Meusel (Restaurant „Die Insel“, Hannover), Thomas Bolldorf (Campo Cucina, Hannover), Helder Cabrita (Restaurant 5th Avenue, Sheraton Perlikan Hotel Hannover) und natürlich Ulrich Vetter vom HCC, ohne dessen großes Engagement diese einmalige Zusammenkunft so vieler Köche nicht denkbar wäre.

Duo Excellence Andreas Wessels

„Seit einigen Jahren veranstalten wir parallel zum Festival der Sinne ein VIP-Dinner im Park-Restaurant des HCC. Hier freue ich mich in diesem Jahr besonders, das wir mit Kevin Fehling vom Restaurant „La Belle Epoque“ im Columbia Hotel Casino Travemünde dem „Aufsteiger des Jahres“ (Gault Millau) verpflichten konnten. Einer von Deutschlands besten Spirituosenkennern, Jürgen Deibel, wird diesen Abend moderieren.

Auch der Nachtisch wird die Gäste kulinarisch verwöhnen. Doch es gibt noch mehr Essen & Trinken: Nachts geht das „Sondergastspiel“ von McDonald’s weiter. Vergrößert wurde auch die VIP-Lounge für die vielen engagierten Sponsoren: Im ersten Rang können Sie sich in einem etwas ruhigeren Bereich treffen, in Chesterfield-Sofas relaxen und werden mit Fingerfood versorgt – „ein kleines Dankeschön nach der Arbeit für die Gäste“, erläutert der Veranstalter.

Michael WendlerNach dem Essen folgt der Stargast des Abends: Michael Wendler, der König des Pop-Schlagers wird wie kein Zweiter den Saal zum Kochen bringen. Ob „Nina“, „Sie liebt den DJ“ oder der aktuelle Hit „I Don’t Know“: Der Wendler ist in aller Munde. Niemand sonst hat in den letzten Jahren im Alleingang eine derartige Karriere gemacht. Nach der Big Band Nacht in 2009 und der Hermes House Band im Jahr davor wird diesmal wiederum ein neuer musikalischer Weg eingeschlagen. Der gesamte Abend und die lange Partynacht werden wiederum begleitet von Altkanzler-DJ Michael Gürth.

Doch das ist längst noch nicht alles:

Zu späterer Stunde wird es noch eine musikalische Überraschung im eigens dafür zum Szenetreff umgerüsteten Bonatzsaal geben. Dort sowie auch im Kuppelsaal werden dieses Mal die modernsten beleuchteten Bars präsentiert, die derzeit am Markt zu haben sind. „Extrem schick, wir freuen uns“, verlautet es seitens des Hannover Congress Centrum (HCC): „Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Festival. Es ist immer wieder spannend, mit welchen neuen Ideen der Veranstalter dieses Mal auf uns zukommt“. Auch das mobile Fotostudio sowie nach einjähriger Pause die Spielbank Hannover mit einem großen Roulettetisch sind wieder präsent. Weitere Überraschungen sind geplant.

Die Karten kosten wie im ersten Jahr unverändert günstige 35 Euro inkl. Essen (!), außerdem gibt es spezielle Sitzplatzkarten für 55 Euro, die eine eingedeckte Vorspeise sowie den Service am Tisch beinhalten. Erhältlich sind sie an den bekannten hannoverschen Vorverkaufsstellen oder direkt beim Veranstalter kwie.medien (info@kwie.de) sowie natürlich unter www.festival-der-sinne.org oder per Telefon unter (05 11) 55 40 48.

nach oben